Zurück   Pokemon GO Bot Forum |WoW Forum | WoW FairPlay Bot Forum > Offtopic > Allgemeines

Werbung
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Anwalt... Monkey77 Allgemeines 33 17.03.2009 12:15
Account verkauft - Käufer droht mit Anwalt! dahead World of Warcraft Allgemein 61 14.08.2008 09:37
Wer hat einen Anwalt eingeschaltet? Elisha Allgemeines 29 27.05.2008 20:51
Goldverkauf im Forum farcrykiller WoW/MMO Glider Support 1 05.03.2008 21:16
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
 
Alt 17.03.2008
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 158
 
Member

Offline
Hauptberuflich scheidet das ganze schon mal aus, aber jeder nach seiner Facon.
Mir macht das Spass die Spielmechanik ein wenig zu umgehen und auch noch etwas Geld dabei zu verdienen. Da ich das Einkommen nicht nötig habe, muss es halt rechtlich Hand und Fuss haben - ergo Gewerbe!

Zitat:
Was machst du später als erwachsener, wenn du eine Familie oder Zahlungen hast und du kein Einkommen mehr hast und kein Job mit einem vernünftigen Gehalt findest, weil du keine Ausbildung hast?
Mist alles zu spät...habe ne Ausbildung, festen Job, Kinder, Haus, Autos...fuck...kann ich noch mal alles zurückdrehen und etwas total riskantes im Leben wagen
...Naja jetzt kommt die Action beim Gliden....yeah..."Wann kommt der Bann" *IRONIEAUS*
Mit Zitat antworten
Benutzerbild von Google Adsense
Registriert seit: viel zu lange
Beiträge: viel zu viele...
Ort: überall...
 
Google Adsense

Online Now!
Posted: vor kurzem


 
Alt 17.03.2008
Benutzerbild von Nador
Registriert seit: Oct 2007
Beiträge: 293
 
Member

Offline
Wenn du das Geld nicht nötig hast, warum nutzt du den Glider genau dafür?
Ich sehe da auch kein Reiz dran.
Das ist doch eher Stress, als Spass.
Man muss den Menschen vor allem nach seinen Lastern beurteilen. Tugenden können vorgetäuscht sein. Laster sind echt.
- Klaus Kinski -
Mit Zitat antworten
 
Alt 17.03.2008
Benutzerbild von Mr. Hankey
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 1.103
 
Member

Offline
Zitat:
Zitat von phiber Beitrag anzeigen
Hauptberuflich scheidet das ganze schon mal aus, aber jeder nach seiner Facon.
Mir macht das Spass die Spielmechanik ein wenig zu umgehen und auch noch etwas Geld dabei zu verdienen. Da ich das Einkommen nicht nötig habe, muss es halt rechtlich Hand und Fuss haben - ergo Gewerbe!



Mist alles zu spät...habe ne Ausbildung, festen Job, Kinder, Haus, Autos...fuck...kann ich noch mal alles zurückdrehen und etwas total riskantes im Leben wagen
...Naja jetzt kommt die Action beim Gliden....yeah..."Wann kommt der Bann" *IRONIEAUS*
Wenn man alles hat, wozu dann noch botten? Vorallem.. Warum bottet man wenn man eine Familie und den unbedeutenden kram hat?
Ausserdem ging das an die jenigen die es Hauptberuflich machen..(also Leute mit massen Glider).. Wenn du ebenfalls so intensiv mit Glider arbeitest, dann tuts mir sowieso leid.. denn sowas kostet viel Zeit, die sollte man lieber mit seiner Familie verbringen..
«Erwarte nicht das andere mehr Zeit in die Antwort, als du in deine Frage investieren!»

Mit Zitat antworten
 
Alt 17.03.2008
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 158
 
Member

Offline
Nööö...mir macht das Spass dem Ganzen zu zuschauen und mal ein wenig rumzubasteln. Grad PPather einzurichten und da was zu sehen gefällt mir grad sehr.
Ich farme immer noch fleissig Gold mit meinem Main (von Hand) und Illidan ist halt auch schon down - irgendwie ist das halt ein neues Spiel.
Ja das Geld ist halt das, was an meiner Frau vorbeigeschleust wird *lach* Mein zweiter Name ist Hermann bei ihr. "Wo ist das Geld - Los, Her Mann"

Edit: Glide von Arbeit - schön das ich mal jemanden Leid tue. Mag kein Fussball, Modelleisenbahn und seit dem schweren Unfall ist auch Schluss mit MTB Downhill und Snowboarding d.h. PC und Gliden ist ungefährlich

Geändert von phiber (17.03.2008 um 12:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Alt 17.03.2008
Benutzerbild von evil123
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 607
Ort: Schweiz (ftw!)
 
Member

Offline
Zitat:
Zitat von phiber Beitrag anzeigen
d.h. PC und Gliden ist ungefährlich
was wenn du vom bürostuhl fällst und dir das genick brichtst?? xD

b2t:

wie ist es eig. bei dir ausgegangen??

ich persönlich würde auch nicht auf den brief antworten, solange nichts per einschreiben kommt....
Human Warlock:
0----10----20----30----40----50----60----70 Open Botting!
RelogIT! mein IMBA relogger^^
Mit Zitat antworten
 
Alt 18.03.2008
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 86
Ort: Bad Salzungen
 
Schlachtrufer

Offline
nun wie ich sagte, zahlen und beim nächsten mal schlauer sein.
Meine Eltern wollten wissen was ich mir dabei gedacht habe... Ende vom Lied ist das ich den 3h alles erklären musste wie was funktioniert usw. Da meinte mein Vater das er versäumt hatte mir einiges zu erklären wie es im Leben abläuft mit Gesetzen und Recht usw.

Naja unterm Strich habe ja noch ein Plus in der Tasche.

Beim nächsten mal ist die USTID dabei eine Wiederufsbelehrung eine AGB und das ganze mit Anwaltlich abgesegnet.

Nun ja mal gucken.

Is also nochmal Gut ausgegangen
Mit Zitat antworten
 
Alt 19.03.2008
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 8
 
Gesperrt

Offline
Und wegen solchen leuten wie dir die einfach Zahlen gibts solche Schmarotzer Anwälte auch noch....
Mit Zitat antworten
 
Alt 19.03.2008
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 86
Ort: Bad Salzungen
 
Schlachtrufer

Offline
Zitat:
Zitat von lexxy Beitrag anzeigen
Und wegen solchen leuten wie dir die einfach Zahlen gibts solche Schmarotzer Anwälte auch noch....

na hallo wenn ich die daumenschrauben dran bekomme was soll ich da machen?

aber danke für deine einstellung find ich persönlich derbe
Mit Zitat antworten
 
Alt 19.03.2008
Benutzerbild von oooYooo
Registriert seit: May 2007
Beiträge: 2.828
 
Member

Offline
Zitat:
Zitat von lexxy Beitrag anzeigen
Und wegen solchen leuten wie dir die einfach Zahlen gibts solche Schmarotzer Anwälte auch noch....

hast du überhaupt den ganzen thread durchgelesen?
Mit Zitat antworten
 
Alt 20.03.2008
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 740
 
Member

Offline
Also ich weiss jetzt nicht ob das wirklich 9000-18000 Euro waren die du verdient hast oder nur 450 Euro, jedenfalls sind diese Anwälte sehr unseriös. Die sitzen wirklich den halben Tag bei ebay und schreiben solche sachen. Das kommt aber meist nur bei so groß Firmen auf. Eig. sollte nichts passieren bei einem Jugendlichen wie dir der wenige sachen verkäuft.
Mit Zitat antworten
 
Alt 20.03.2008
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 86
Ort: Bad Salzungen
 
Schlachtrufer

Offline
es waren 9000-18000 gold ned euro und ja rund 450 euro insgesamt. naja wer der den schaden hat...
Mit Zitat antworten
 
Alt 31.03.2009
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 95
 
Schlachtrufer

Offline
Ist zwra schon älter aber bin echt neugierig was aus dir geworden ist hast nochmal ne nachricht bekommen
Mit Zitat antworten
 
Alt 31.03.2009
Benutzerbild von xanef
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 346
Ort: Düsseldorf
 
Member

Offline
Zitat:
Zitat von ayanamiie1983 Beitrag anzeigen
Ist zwra schon älter aber bin echt neugierig was aus dir geworden ist hast nochmal ne nachricht bekommen
hat er doch schon gesagt, oder?

Zitat:
Zitat von sven91 Beitrag anzeigen
nun wie ich sagte, zahlen und beim nächsten mal schlauer sein.
Meine Eltern wollten wissen was ich mir dabei gedacht habe... Ende vom Lied ist das ich den 3h alles erklären musste wie was funktioniert usw. Da meinte mein Vater das er versäumt hatte mir einiges zu erklären wie es im Leben abläuft mit Gesetzen und Recht usw.

Naja unterm Strich habe ja noch ein Plus in der Tasche.

Beim nächsten mal ist die USTID dabei eine Wiederufsbelehrung eine AGB und das ganze mit Anwaltlich abgesegnet.

Nun ja mal gucken.

Is also nochmal Gut ausgegangen
Zwerg/Hunterr 85 on
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du./ M.Gandhi
Mit Zitat antworten
 
Alt 31.03.2009
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 95
 
Schlachtrufer

Offline
er sagte es aber ob ers getahn hat is was anderes außerdem es is ja shcon nen halbes schuld eingeständniss kannja sein das sie direckt wiederkommen ^^
Mit Zitat antworten
 
Alt 31.03.2009
Benutzerbild von Hawk
Registriert seit: Nov 2007
Beiträge: 136
 
Member

Offline
Also ehrlich

1. Anwaltschreiben und alle kuschen oh oh ich zahl lieber mal weil sonst..

2. A: Worin bestand den das fiese Verbrechen..Goldhandel? Wer wird dich dann verklagen -Blizzard sicher nicht! Die Sperren dein Account und fertig!

2. B: Das Finanzamt schickt kein Anwalt - Das muss schon der Anwalt oder jemand sein der mit dir Geschäfte macht oder dir Schaden will!

3. Woher wusste der Anwalt von deinen Goldgeschäften? Du hast nichts ilegales verkauft oder gehandelt, oder gar Steuern verpasst zu zahlen!


Was soll der Scheiß :
Da meinte mein Vater das er versäumt hatte mir einiges zu erklären wie es im Leben abläuft mit Gesetzen und Recht usw.

Sry aber ich weis das nicht alles was Eltern einem so erklären stimmt und wenn du dich genau informierst wirst du sicher festestellen das dein Vater sich sicher nicht informiert hat, hätte er besser mal getan.
Ich kenne viele Fälle wo Anwälte sich auf Lücken und ähnliches spezialiesieren udn dann die armen Unwissenden um ihr Geld erleichtern in dem sie mit allem möglichen drohen.
In deinem Fall hatten die Anwälte nur die Kosten den Brief zu schreiben und abzuschicken.......wenn sie das an alle machen die bei Ebay Gold verkaufen und nur 1% davon zahlt..lohnt sich das !

Geändert von Hawk (31.03.2009 um 17:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Alt 31.03.2009
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 95
 
Schlachtrufer

Offline
Zitat:
Zitat von Hawk Beitrag anzeigen
Was soll der Scheiß :
Da meinte mein Vater das er versäumt hatte mir einiges zu erklären wie es im Leben abläuft mit Gesetzen und Recht usw.

Ist der Vater Anwalt? Ich kenne mich auch nicht in jedem Gesetzbuch aus..dafür gibt es aber Anwälte und Verbraucherschutzzentralen..oder du schaust im Internet mal nach...


Naja du kennst sicherlich das sprichwort unwissendheit schützt vor strafe nich.

Aber krass is das schon was für arschlöcher irgendworumrennen und sowas machen

Geändert von ayanamiie1983 (31.03.2009 um 17:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Alt 31.03.2009
Benutzerbild von Hawk
Registriert seit: Nov 2007
Beiträge: 136
 
Member

Offline
Ich kann nur kotzen wenn ich diesen Thread durchlesse und hier so was von mist geschrieben wird wie Mehrwertsteuer zahlen etc.....er ist zu gar nichts verpflichtet! Soweit ich dsa sehe hat man ihn übelst über den Tisch gezogen und er sollte in Zukunft aufpassen wenn er um Rat fragt!

Andererseits ist sein eigener Post auch sehr undeutlich ...ich hab so zwischen 9-18 k Gold verkauft?
Lol also ich weis sicher wenn ich 9 oder 18 k Gold bei Ebay verkaufe!°

Und er schreibt auch ncihts genaues was in dem Schreibe drin steht!

wenn ich aber lese das man mit der Polizei droht, krieg ich shcon ein Lachkrampf...was soll die Polizei machen ...ihn verhören wie sein Passwort lautet etc...lol die Polizei hat in Zivilsachen nichts zu tun!

Naja ..wie sagt man Wayne ...wie gewonnen so verspielt!!
Mit Zitat antworten
 
Alt 31.03.2009
Benutzerbild von Muffin192
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 250
 
Member

Offline
Ma so ne frage ich bin eig nen low bob in den sachen aber kann man ueber ebay ueberhaupt belangt werden ist das nicht ein "Privates Unternehmen" und wird mehr oder weniger als Tauschboehrse gesehen...
Mit Zitat antworten
 
Alt 31.03.2009
Benutzerbild von Hotwert
Registriert seit: Mar 2007
Beiträge: 976
Ort: Bayern- Oberfranken
 
Member

Offline
Zitat:
Zitat von ayanamiie1983 Beitrag anzeigen
Naja du kennst sicherlich das sprichwort unwissendheit schützt vor strafe nich.

Aber krass is das schon was für arschlöcher irgendworumrennen und sowas machen
Gibts da nicht auch ein gesetzt? Wenn man unter 18 ist muss man ja erst lernen was recht und Ordnung ist ich glaube da zählt das nämlich nicht.^^

Kommt glaub ich drauf an obs Straf oder Zivilrecht ist.

Hab das aber nur mal gelesen und keine ahnung davon.
Kann auch sein das ich hier nur scheisse poste ich habs wie gesagt nur mal gelesen.^^
Technobase.fm We aRe oNe
Mit Zitat antworten
 
Alt 31.03.2009
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 95
 
Schlachtrufer

Offline
Naja wenn dann gibts aber nich aufsichtspflicht der eltern da würds wohl mehr stress geben wenn die polizei wegen sowas kommt und die elterankackt als wenn die polizei kommen würde ihn ankackt^^
Mit Zitat antworten
 
Alt 01.04.2009
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 158
 
Member

Offline
Holt Euch doch einfach einen Gewerbeschein...Kleingewerbe, Nebengewerbe...wie auch immer.
Schön das mal jemand auf die Nase gefallen ist, ohne anwaltliche Hilfe einen unsachgemäße Rechtsberatung in einem Forum sucht, anstatt einen Anwalt aufzusuchen (kostet ja Geld) und auch auf Grund absoluter Unwissenheit im Geschäftsleben Erfolg haben wollte. Jetzt weisst Du wie es in der realen Welt funktioniert und das Ebay kein Spassplatform ist, wo man einfach mal fix eine Menge Geld verdienen kann.

Als Ansatz wären z.B. Supportdienstleistungen im Videospielebereich ein Vorschlag, ein paar ordentliche AGBs und eine Widerrufsbelehrung gut und schon seid ihr auf der sicheren Seite und der Aufwand ist recht gering. Was man so zum "arbeiten" braucht lässt sich auch gezielt abschreiben.
Na mal schauen, wann der nächste Unwissende über Ebay stolpert
Und ja man kann davon ausgehen, das sich der RA darauf Spezialisiert hat bei Ebay abzumahnen. Ist mittlerweile ein recht lukratives Geschäft

So Long...

Phi

Geändert von phiber (01.04.2009 um 08:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Alt 25.06.2009
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 0
 
Neuling

Offline
So, bin per Google hierher gelangt und hab erstmal alles durchgelesen, da die Situation nicht gerade simpel war.

Nun, hab auch immer gedacht, eBay könnte ein netter Nebenverdienst werden...
Bei den anderen geht es gut und bei manchen wiederrum nicht..

Betreibt von euch sonst noch nebenbei derartigen Handel bei eBay? Privat versteht sich.

Und mit AGBs und Widerrufsbelehrungen umgeht man also sowas fast komplett..?

Aber iwie auch übertrieben das ganze hier..
war ja nur 1 Auktion, wo sven91 sich 450€ verdienen wollte..
oder hast du schon öfters sowas davor gemacht?
Mit Zitat antworten
 
Alt 25.06.2009
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 95
 
Schlachtrufer

Offline
Wann gilt eine Person als Unternehmer?
Wann gilt eine Person als Unternehmer?
Ob und ab wann ist ein Verkäufer bei Online-Auktionen als gewerblicher Händler einzustufen? Diese häufig sehr strittige Einordnung ist wichtig, um beurteilen zu können, ob Verkäufer an die Regeln des Fernabsatzrechts gebunden sind. Dann müssten sie ihren Kunden ein Widerrufs- oder Rückgaberecht einräumen und könnten von Konkurrenten etwa wegen einer fehlerhafte Preisauszeichnung oder einem unvollständigen Impressum abgemahnt werden.

Nach Ansicht des Bundesgerichtshofes (BGH) setzt die Unternehmereigenschaft ein planmäßiges und auf eine gewisse Dauer angelegtes Anbieten entgeltlicher Leistungen am Markt voraus. Allerdings ist es nicht erforderlich, dass mit der Geschäftstätigkeit die Absicht verfolgt wird, Gewinn zu erzielen. (Az.: VIII ZR 173/05) Bislang wurde gerade die Gewinnerzielungsabsicht (unabhängig, ob tatsächlich Gewinn erzielt wird) als ein wesentliches Merkmal bei der Beurteilung der Unternehmereigenschaft herangezogen.
Neben dem höchsten deutschen Zivilgericht haben hierzu auch andere Gerichte geurteilt. So gilt die Unternehmereigenschaft als gegeben bei über 250 Verkäufen in 31 Monaten und Powersellereigenschaft (Landgericht Mainz, Az.: 3 O 184/04 ) oder beim Verkauf von Bekleidung als Neuware in verschiedenen Größen (Landgericht Hannover, Az.: 18 O 115/05). Auch wer bei eBay 154 Bewertungen erhalten hat und alles versteigert, was im Haushalt nicht mehr benötigt wird oder wer mehrere gleichartige Waren anbietet, sich als Powerseller bezeichnet und "immer wieder" Dinge über eBay verkauft, gilt als Unternehmer (Amtsgericht Bad Kissingen, Az.: 21 C 185/04, Amtsgericht Radolfzell, Az: 3 C 553/03).

Lieferung trotz Auktionsabbruch
Verkäufer müssen auch bei Abbruch einer Internet-Auktion liefern. Den Zuschlag bekommt dabei der Meistbietende zum Zeitpunkt des Auktionsabbruchs, wie das Oberlandesgericht Oldenburg urteilte (Az: 8 U 93/05). Demnach sind Angebote bei Online-Auktionen verbindlich und unwiderruflich. Ein Verkäufer hat nicht das Recht, sein Angebot nach Belieben wieder zurückzuziehen.

Nur in Ausnahmefällen kann ein Verkäufer sein Angebot nachträglich noch stoppen oder den Vollzug der Transaktion anfechten. Das ist bei einem grundlegenden Irrtum über verkehrswesentliche Eigenschaften des Auktionsgegenstandes der Fall: Etwa wenn der als Modeschmuck angebotene Ohrring tatsächlich mit echten Steinen besetzt ist oder sich das Ölbild vom Speicher als verschollenes Meisterwerk entpuppt.

Also das sagt schon eine menge aus aber dennoch der thread ist ziemlich alt aber was aus den armen nu gewordne is hab ich immernochnich gesehen^^
Mit Zitat antworten
 
Alt 25.06.2009
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 2.166
 
Gesperrt

Offline
Zitat:
Betreibt von euch sonst noch nebenbei derartigen Handel bei eBay? Privat versteht sich.
Somit isses schonmal nicht wirklich legal. Du erwirtschaftest Gold, mit der Absicht, es zu verkaufen - der Jurist spricht in dem Fall von einer "Verkaufsabsicht", und in dem Fall ist das Ganze schonmal gewerblich. Also wenn du nicht gerade Bekanntschaft mit dem Finanzamt bekommen möchtest dann kommst du daran nicht vorbei.

Außerdem verlangt Ebay seit Neuestem ab 75 Bewertungen oder bei regelmäßigen Verkäufen einen Gewerbenachweis, der auf den Namen des Accountinhabers laufen muss - also alles nicht ganz so einfach

Und zum Thema "nur wo XYZ sich 450 Euro dazuverdienen wollte..." - das interessiert Vater Staat herzlich wenig
Mit Zitat antworten
 
Alt 26.06.2009
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 0
 
Neuling

Offline
Nun..und beim Account-Verkauf wäre es doch auch so oder nicht?

Weil man hat ja auf diesem Account gespielt(evtl.) und verkauft dann diesen, somit wäre doch auch eine "Verkaufsabsicht" im Sinn.

Also müssten wohl alle, die derartiges Betreiben, demnächst einen Gewerbenachweis hervorbringen bzw. als gewerblicher Händler gelten...
Mit Zitat antworten
 
Alt 26.06.2009
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 2.166
 
Gesperrt

Offline
Wenn man einen Charakter bzw. Charaktere auf einem Account hochspielt, die Lust an WoW verliert und ihn dann bei ebay verkauft dann mag das ja als Privatverkauf durchgehen. Immerhin wurden der / die Charakter/e nicht mit der Absicht hochgespielt, sie später einmal zu verkaufen, sondern waren ursprünglich dazu gedacht, im Endgame mitspielen und Spaß haben können (also ein rein privater Zweck).

Werden Accounts / Charaktere jedoch hochgespielt, mit dem Ziel, später einmal verkauft zu werden, dann ist es wiederum eine Verkaufsabsicht - also da muss denke ich dann schon klar differenziert werden zwischen einmaligen und mehrmaligen Verkäufen. Allerdings bin ich weder Jurist, noch hab ich irgendwas in der Richtung studiert oder gelernt - sind jetzt lediglich meine Ansichten und sollen auch keine Rechtsberatung darstellen
Mit Zitat antworten
 
Alt 26.06.2009
Registriert seit: Feb 2009
Beiträge: 95
 
Schlachtrufer

Offline
lol echt? wenn ich 75mal wa sbei ebay verkauft hab mus sichn gewerbe machen ist ja krank..... Die wollen alle nurnoch kohle haben
Mit Zitat antworten
 
Alt 26.06.2009
Beiträge: n/a
 
Guest

Zitat:
Zitat von nohopp Beitrag anzeigen

Betreibt von euch sonst noch nebenbei derartigen Handel bei eBay? Privat versteht sich.
Someday hats detailiert auf den Punkt gebracht, aber ich geb auch kurz meinen Senf dazu. Lies dir einfach deinen Satz ma durch, dann entdeckst du den Fehler in der Fragestellung.

Eines geht nur, man ist Händler und handelt, also mit Verkaufsabsicht, oder man ist Privat. Beides bekommst du nicht unter einen Hut. Privat handeln gibts nicht. Lies dir mal die Ebay Richtlinien durch, da steht auch explizit wer als Händler gilt und wer Privat.

Verkaufst du alle Monate mal ein paar alte Zeitschriften, Klamotten etc. die dir gehören und ausrangiert werden sollen>Privat

Verkaufst du aber regelmäßig WAREN oder in dem Fall Dienstleistungen>Gewerblich.

Natürlich ist das den Ebay Leuten soweit egal, das die da nicht nachforschen wer sich auf der Plattform so rumtreibt. Aber die gehen jedem Tipp nach, und glaub mir, es gibt genug andere, denen du ein Dorn im Auge bist. Jemand mit 300 Bewertungen in 1 Jahr wird dann schnell mal an die Karre gefahren.
Mit Zitat antworten
 
Alt 26.06.2009
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 40
Ort: Hamburch
 
Grunzer

Offline
Zitat:
Zitat von sven91 Beitrag anzeigen
Guten Morgen, ich bin seit langen hier heimlicher Mitleser bis gestern.....
Die Geschichte
ich habe gestern die Post geholt und da war ein Brief an mich adressiert was ziemlich selten ist. Nun ja ich mache auf und ich war blass. Ich bin fix und fertig und wollte eine Nacht drüber schlafen.

Nun um was geht es?
ich habe so ca 9000 bis 18000 Gold via Ebay verkauft und nun schreibt mich eine RAe Kanzlei an ich solle dies aus diversen Gründen unterlassen.

GGf. voller Aufregung bringe ich ggf was durcheinander weil ich mächtig Schiss habe.


Also ich verstoße gegen die Gewerbeordnung, Ich betreibe Steuerhinterziehung, und handele mit virtuellen Items bei Ebay die mir nicht gehören.

Soweit so gut eigentlich doch ned. Ich habe bis jetzt um die 450 Euro via Ebay für mein Gold bekommen.

Ich dachte dies ging als Privatverkauf so durch??? Habe extra Standarttexte mit eingefügt das ich privat handele etc.

Nun ja bei dem Anwaltsschreiben stande zu der Unterlassungserkärung das ich um die 160 Euro Anwaltgebühren + Auslagen + Umsatzsteuer usw. bezahlen soll somit fast die Hälfte von meinen Lehrlingsgeld. Ich bin erst im 2ten Lehrjahr, aber wie ich die Rechnung bezahlen soll ist mir schleierhaft. Ich glaub ich muss die Berufsschule blau machen damit ich Geld spare (fast 40 Euro die Woche Fahrtkosten) aber dennoch was ist mit meinen Eltern? Die reissen mir doch den Kopf ab. Und wenn das Finanzamt kommt? Kommt dann auch die Polizei? Bzw bin ich nun vorbestraft? Oder erst wenn die Rechtsanwälte Klage erheben?
Scheisse, man ich sehe mich jetzt schon 6 Monate Internetverbot.

Ich habe echt Schiss bitte helft mir.
Für Tipps wäre ich Dankbar!
Die wichtigesten Tips, die Du hier bisher bekommen hast sind:

a.) ruhig bleiben
b.) Anwalt nehmen, falls Du unsicher bist.

Auch wenn mein Jura Studium nun schon 15 Jahre beendet ist, möchte Ich dir folgende Hinweise geben:

1.) Das Recht im allgemeinen teilt sich in öffentliches Recht und privates Recht. Das ist der Grundgedanke unseres Systems. Auf der einen Seite geht man von einem Subordinations(Unterordnungs)verhältnis (öffentliches Recht) aus auf der anderen Seite vom Handeln gleichrangiger Partner (Privatrecht).

Ersteres ist geprägt durch das Handeln des Staates, der mittels mannigfaltigen Möglichkeiten (Verwaltungsakten etc.) in Dein Leben hineinwirken kann. Was der Staat aber NIE tut (dazu gehören auch Finanzämter, Ordnungsbehörden, Polizei etc.) - und deshalb führe ich das aus - sich eines privaten Anwaltes bedienen. Der Staat hat eigene Anwälte ( heißen auch so ) und eigene Vollzugsorgane. Wenn Du z.B. eine Steuer nicht bezahlst, kommt auch kein Gerichtsvollzieher sondern ein Vollstreckungsbeamter des Finanzamtes/Hauptzollamtes.

Bitte entschuldige das lange Ausholen!
Ich wollte aufzeigen, daß durch diese Form der Gewaltenteilung aber die Verfolgung einer Steuerhinterziehung etc. durch einen privaten Anwalt definitiv ausgeschlossen ist. Du hast es hier nicht mit dem Staat zu tun, d.h. keiner verfolgt Dich wegen eines Verstosses gegen die GewerbeOrdnung etc.

2.) Nun zum zweiten Aspekt. Private Personen können Ihre Interessen von Anwälten vertreten lassen. Dies scheint in Deinem Fall so zu sein. Irgendwer fühlt sich durch dein Handeln in seinen Rechten verletzt. Diese Mandatierung muss der Anwalt offenlegen. Kontrolliere das Schreiben. Hier muss stehen, wer sein Mandant ist. Üblicherweise wird die Mandatierung durch Beifügen eine Originalvollmacht oder anwaltlicher Versicherung der ordnungsgemäßen Bevollmächtigung gehandhabt.

Schaue also nach, wer dein Gegenüber ist! Der Anwalt vertritt diesen nur.

Zu der geforderten Unterlassungserklärung kann man soviel festhalten: diese soll (wenn man sie unterzeichnet) verhindern, daß eine einmal eingetretene Verletzung eines Rechtes nicht noch einmal geschieht (Wiederholungsgefahr). Üblicherweise ist diese Unterlassungserklärung bestückt mit einer Vertragsstrafe, d.h. Summe YXZ ist für jeden Fall der Wiederholung zahlbar.

Dies führe ich aus, weil der Einzige der eigentlich beim Verkauf von virtuellem Gold auf ebay eine Verletzung seiner Rechte geltend machen könnte und keine Lust auf eine Wiederholung hätte, wäre aus meiner Sicht der "Schneesturm" höchstselbst oder (vllt. mal kreativ weiter gesponnen) ein anderer Händler, dessen super Werbung du abgekupfert hast.

Die geforderte Unterlassung muss genau bezeichnet sein, also "nie wieder Gold des Spieles WoW auf ebay oder anderen ... bla bla ... zum Verkauf anzubieten, zu verkaufen u.s.w. ..."

Die anderen Dinge, also ob Du privat oder gewerblich bist, wieviel Du auf ebay umsetzt etc. ist für den eigentlichen Sachverhalt relativ egal, Du darfst auch als private Person keine Adidas-Turnschuhe zu Hause herstellen und dann nur 8 x oder was immer im Jahr bei ebay verkaufen. Dann magst Du bei ebay als privater Anbieter gelten und auch beim Finanzamt als nichtgewerblich eingestuft sein, das interessiert Adidas und deren Unterlassungsanspruch nicht die Bohne.
Es würde Dir im Gegenzuge auch nicht helfen, bei ebay und auch beim Finanzamt als Gewerbetreibender registriert zu sein und fleißig Steurn zu zahlen, wenn Du mit selbst genähten Adidas-Schuhen handelst. Auch dies interessiert Adidas nicht die Bohne.
Einzig interessant wäre diese Info für den Fall, wenn Du nachweislich jemanden in seinen Rechten verletzt hast (hier z.B. Adidas). Dann richten sich die Strafbewehrungen, der Streitwert und dann mittelbar auch Anwaltsgebühren etc. nach dem erlangten Vorteil. Erst dann macht es einen Unterschied, ob Du rechtswidrig 50 Euro oder 5 Mill. Euro gemacht hast.


Fazit:
Mein Rat wäre, wenn der Anwalt nicht für einen klar benannten Auftraggeber mit einer klar definierten Rechtsverletzung tätig wird, die auch nach 4x Lesen noch Sinn macht, hefte das Schreiben ab und vergiss es (nicht wegschmeissen, man kann es sicher brauchen!).

Falls es Sinn macht (also vom Schneesturm kommt oder nem Merchandising-Berechtigten etc.), schnell Anwalt suchen!


Schlussbemerkung:
Ich bin in den letzen 3 Jahren, da ich seit 14 Jahren in der Immobilienbranche mit eigener Firma arbeite, sicher 15 mal abgemahnt worden. Das letze Schreiben flatterte hier vor drei Wochen ins Haus.
Gezahlt habe ich kein einziges Mal einen Pfennig. Immer war irgendwas nicht ok, das Impressum der homepage, meine Zeitungswerbung, die Preisangaben bei Objekten etc. ... übrig blieb am Ende des Tages nen trauriger Abmahnverein (gründen meist Anwälte, die sonst nicht gut verdienen) ... Es gibt sogar schon Suchprogramme für Anwälte, die nach Wettbewerbsverstößen "googln" können ... um es klar zu sagen, es gibt eine Abmahnmafia und da sich viele nicht wehren, bekommen Anwälte so oft auf 30 oder 40 % Ihrer Briefe 160 Euro! Das leppert sich. Bei Leute die sich wehren, wird die Quote eher bei 1% sein.

Wenn Du Dir immer noch unsicher bist, ob Du nem Abmahn(Mafia)anwalt oder einem wirklichen Gegener gegenüber stehst, kannst Du mir das Schreiben gern mal in Kopie mailen. Gebe dir gern meine eMail auf PN. Ich schaue dann mal drauf, ohne natürlich eine Rechtsberatung vorzunehmen!

Kopf hoch, das wird schon !

Und Grüsse ans Board

PS: Ich hoffe, die Unterlassung beinhaltet wirklich die Untersagung des Goldhandels. Falls sich die Unterlassung gegen Verletzungen von Offenlegungspflichten (Stichwort: Impressum etc.) richtet und nicht gegen den Handel mit Gold als solches, sieht die Welt schon wieder nen Tick anders. Von daher höre ich jetzt doch auf zu schreiben.
Konnte ich helfen, dann freut mich ein +rep !

Geändert von Nordi (26.06.2009 um 16:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Alt 26.06.2009
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 27
 
Späher

Offline
Wenn ihr bitte alle eure anschrift und namen hinterlasst wäre nett xD will mir was dazu verdienen !!!!
Mit Zitat antworten
 
Alt 27.06.2009
Benutzerbild von Mekisto
Registriert seit: Jun 2008
Beiträge: 379
 
Member

Offline
Zitat:
Zitat von Nordi Beitrag anzeigen
Die wichtigesten Tips, die Du hier bisher bekommen hast sind:

a.) ruhig bleiben
b.) Anwalt nehmen, falls Du unsicher bist.

Auch wenn mein Jura Studium nun schon 15 Jahre beendet ist, möchte Ich dir folgende Hinweise geben:

1.) Das Recht im allgemeinen teilt sich in öffentliches Recht und privates Recht. Das ist der Grundgedanke unseres Systems. Auf der einen Seite geht man von einem Subordinations(Unterordnungs)verhältnis (öffentliches Recht) aus auf der anderen Seite vom Handeln gleichrangiger Partner (Privatrecht).

Ersteres ist geprägt durch das Handeln des Staates, der mittels mannigfaltigen Möglichkeiten (Verwaltungsakten etc.) in Dein Leben hineinwirken kann. Was der Staat aber NIE tut (dazu gehören auch Finanzämter, Ordnungsbehörden, Polizei etc.) - und deshalb führe ich das aus - sich eines privaten Anwaltes bedienen. Der Staat hat eigene Anwälte ( heißen auch so ) und eigene Vollzugsorgane. Wenn Du z.B. eine Steuer nicht bezahlst, kommt auch kein Gerichtsvollzieher sondern ein Vollstreckungsbeamter des Finanzamtes/Hauptzollamtes.

Bitte entschuldige das lange Ausholen!
Ich wollte aufzeigen, daß durch diese Form der Gewaltenteilung aber die Verfolgung einer Steuerhinterziehung etc. durch einen privaten Anwalt definitiv ausgeschlossen ist. Du hast es hier nicht mit dem Staat zu tun, d.h. keiner verfolgt Dich wegen eines Verstosses gegen die GewerbeOrdnung etc.

2.) Nun zum zweiten Aspekt. Private Personen können Ihre Interessen von Anwälten vertreten lassen. Dies scheint in Deinem Fall so zu sein. Irgendwer fühlt sich durch dein Handeln in seinen Rechten verletzt. Diese Mandatierung muss der Anwalt offenlegen. Kontrolliere das Schreiben. Hier muss stehen, wer sein Mandant ist. Üblicherweise wird die Mandatierung durch Beifügen eine Originalvollmacht oder anwaltlicher Versicherung der ordnungsgemäßen Bevollmächtigung gehandhabt.

Schaue also nach, wer dein Gegenüber ist! Der Anwalt vertritt diesen nur.

Zu der geforderten Unterlassungserklärung kann man soviel festhalten: diese soll (wenn man sie unterzeichnet) verhindern, daß eine einmal eingetretene Verletzung eines Rechtes nicht noch einmal geschieht (Wiederholungsgefahr). Üblicherweise ist diese Unterlassungserklärung bestückt mit einer Vertragsstrafe, d.h. Summe YXZ ist für jeden Fall der Wiederholung zahlbar.

Dies führe ich aus, weil der Einzige der eigentlich beim Verkauf von virtuellem Gold auf ebay eine Verletzung seiner Rechte geltend machen könnte und keine Lust auf eine Wiederholung hätte, wäre aus meiner Sicht der "Schneesturm" höchstselbst oder (vllt. mal kreativ weiter gesponnen) ein anderer Händler, dessen super Werbung du abgekupfert hast.

Die geforderte Unterlassung muss genau bezeichnet sein, also "nie wieder Gold des Spieles WoW auf ebay oder anderen ... bla bla ... zum Verkauf anzubieten, zu verkaufen u.s.w. ..."

Die anderen Dinge, also ob Du privat oder gewerblich bist, wieviel Du auf ebay umsetzt etc. ist für den eigentlichen Sachverhalt relativ egal, Du darfst auch als private Person keine Adidas-Turnschuhe zu Hause herstellen und dann nur 8 x oder was immer im Jahr bei ebay verkaufen. Dann magst Du bei ebay als privater Anbieter gelten und auch beim Finanzamt als nichtgewerblich eingestuft sein, das interessiert Adidas und deren Unterlassungsanspruch nicht die Bohne.
Es würde Dir im Gegenzuge auch nicht helfen, bei ebay und auch beim Finanzamt als Gewerbetreibender registriert zu sein und fleißig Steurn zu zahlen, wenn Du mit selbst genähten Adidas-Schuhen handelst. Auch dies interessiert Adidas nicht die Bohne.
Einzig interessant wäre diese Info für den Fall, wenn Du nachweislich jemanden in seinen Rechten verletzt hast (hier z.B. Adidas). Dann richten sich die Strafbewehrungen, der Streitwert und dann mittelbar auch Anwaltsgebühren etc. nach dem erlangten Vorteil. Erst dann macht es einen Unterschied, ob Du rechtswidrig 50 Euro oder 5 Mill. Euro gemacht hast.


Fazit:
Mein Rat wäre, wenn der Anwalt nicht für einen klar benannten Auftraggeber mit einer klar definierten Rechtsverletzung tätig wird, die auch nach 4x Lesen noch Sinn macht, hefte das Schreiben ab und vergiss es (nicht wegschmeissen, man kann es sicher brauchen!).

Falls es Sinn macht (also vom Schneesturm kommt oder nem Merchandising-Berechtigten etc.), schnell Anwalt suchen!


Schlussbemerkung:
Ich bin in den letzen 3 Jahren, da ich seit 14 Jahren in der Immobilienbranche mit eigener Firma arbeite, sicher 15 mal abgemahnt worden. Das letze Schreiben flatterte hier vor drei Wochen ins Haus.
Gezahlt habe ich kein einziges Mal einen Pfennig. Immer war irgendwas nicht ok, das Impressum der homepage, meine Zeitungswerbung, die Preisangaben bei Objekten etc. ... übrig blieb am Ende des Tages nen trauriger Abmahnverein (gründen meist Anwälte, die sonst nicht gut verdienen) ... Es gibt sogar schon Suchprogramme für Anwälte, die nach Wettbewerbsverstößen "googln" können ... um es klar zu sagen, es gibt eine Abmahnmafia und da sich viele nicht wehren, bekommen Anwälte so oft auf 30 oder 40 % Ihrer Briefe 160 Euro! Das leppert sich. Bei Leute die sich wehren, wird die Quote eher bei 1% sein.

Wenn Du Dir immer noch unsicher bist, ob Du nem Abmahn(Mafia)anwalt oder einem wirklichen Gegener gegenüber stehst, kannst Du mir das Schreiben gern mal in Kopie mailen. Gebe dir gern meine eMail auf PN. Ich schaue dann mal drauf, ohne natürlich eine Rechtsberatung vorzunehmen!

Kopf hoch, das wird schon !

Und Grüsse ans Board

PS: Ich hoffe, die Unterlassung beinhaltet wirklich die Untersagung des Goldhandels. Falls sich die Unterlassung gegen Verletzungen von Offenlegungspflichten (Stichwort: Impressum etc.) richtet und nicht gegen den Handel mit Gold als solches, sieht die Welt schon wieder nen Tick anders. Von daher höre ich jetzt doch auf zu schreiben.
Schöner Text, nur leider für den Betroffenen zu spät
Sein Post ist über einem Jahr her.

mfg.
(\_/)
(O.o) This is Bunny. Copy Bunny into your signature
(> <) to help him on his way to world domination.
Mit Zitat antworten
 
Alt 27.06.2009
Registriert seit: Jun 2009
Beiträge: 0
 
Neuling

Offline
was willst du chris? oO

na ja, kann dann in ruhe meine übrigen accounts verkaufen

und sven meldet sich wohl nicht mehr =/
Mit Zitat antworten
 
Alt 29.06.2009
Registriert seit: Sep 2008
Beiträge: 40
Ort: Hamburch
 
Grunzer

Offline
Zitat:
Zitat von Mekisto Beitrag anzeigen
Schöner Text, nur leider für den Betroffenen zu spät
Sein Post ist über einem Jahr her.
mfg.
Upps , Du hast Recht, hatte ich nicht gesehen. Ich reagiere, beruflich bedingt, nur etwas allergisch gegen Abmahner.

Ich war aber nicht der Leichenfledderer !!! Vor mir waren Post, dier erst 2 oder 3 Tage alt waren. Hat der TE mal gepostet, was draus geworden ist?

Grüsse aus HH ans Bord!
Konnte ich helfen, dann freut mich ein +rep !
Mit Zitat antworten
 
Alt 03.01.2013
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 0
 
Neuling

Offline
Heulen über Kiddies die die Preise dumpen... wie wärs ersma damit aufzuhören illegale software zu nutzen um die universelle Serverökonomie eines 10+ millionen Spieler Netzwerkes zu schädigen ihr degenerierten Schweinehirten?

Rennt bitte gegen ne Wand mit euren Fettfressen
Mit Zitat antworten
 
Alt 03.01.2013
Benutzerbild von Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 7.103
Ort: Thüringen, Eisenach
 
Administrator

Offline
Wer hier Schwerbehindert ist? Du registrierst dich extra in einem Fremden Forum um auf einen Beitrag zu antworten der ganze 4 Jahre alt ist!

Beleidigst die wohl größte Gruppe von WoW Nutzern und hast einfach mal keine Ahnung...

Selfowned vom feinsten.

PS: sagt dir das was? 03er!!!hot counters03
Beste Grüße,
Admin

Pokemon GO! Bot - Vollautomatisierter Pokemon GO! Bot - EASY ² USE!

WoW Legion kaufen | WoW CD Key kaufen | WoW: Warlords of Draenor kaufen | WoW GameCard kaufen

KEINEN SUPPORT PER PN/EMAIL - KEINERLEI AUSNAHMEN
Support? Kontakt!
Mit Zitat antworten
 
Alt 03.01.2013
Registriert seit: Jan 2013
Beiträge: 0
 
Neuling

Offline
Hab nur Passwort recovery gemacht weil ich mir mit 14 Jahren mal nen Bot geholt hab, siehst du das etwa nicht du toller Admin? Oder zu sehr damit beschäftigt Logindaten der User zu posten? Wie gesagt ich war damals 14 also der Bereich auf dem du und der Rest deiner Windelscheißerbande sich mental noch befinden dürften.

"Größte Gruppe von WoW Nutzern?" Oh mann, nich nur dumm wie scheiße, sondern auch noch komplett verblendet.. Naja, aus Thüringen kann ja auch nix gutes kommen
Mit Zitat antworten
 
Alt 04.01.2013
Benutzerbild von Admin
Registriert seit: Feb 2006
Beiträge: 7.103
Ort: Thüringen, Eisenach
 
Administrator

Offline
Zitat:
Registriert seit: Jan 2013
fail, failer, du.

PS: das sind wirklich deine MSN Login Daten? Ach, wie lustig...

PSS: wenn du hier noch weiter umstänkerst kann ich gerne noch mehr posten
Beste Grüße,
Admin

Pokemon GO! Bot - Vollautomatisierter Pokemon GO! Bot - EASY ² USE!

WoW Legion kaufen | WoW CD Key kaufen | WoW: Warlords of Draenor kaufen | WoW GameCard kaufen

KEINEN SUPPORT PER PN/EMAIL - KEINERLEI AUSNAHMEN
Support? Kontakt!
Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht



Willkommen zurück
Foren Statistik
Mitglieder: 54,125
Threads: 35,506
Posts: 187,396

Neustes Mitglied: dizzyshtolze5767
Werbung